September 2015

IMS übernimmt Weltmarktführer in 3D-Oberflächeninspektionssystemen

Oft besprochenes Thema bei der diesjährigen METEC in Düsseldorf war, dass surcon GmbH nun eine 100%-ige Tochter der IMS Messsysteme GmbH ist.

Die surcon GmbH wurde im Jahr 2008 als Joint-Venture Unternehmen der SMS-Siemag AG in Hilchenbach und Düsseldorf, Deutschland und der IMS Messsysteme GmbH in Heiligenhaus, Deutschland gegründet. Seit Juni 2015 ist die surcon GmbH ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der IMS Messsysteme GmbH.

Die Übernahme der Geschäftsanteile von SMS-Siemag AG eröffnet
dem Unternehmen neue Chancen in neuen Märkten.

Dipl.-Betriebswirt Hendrik Schultes
kaufm. Geschäftsführer

Der Sitz des Unternehmens ist in Heiligenhaus. Der Firmenname surcon GmbH wurde aus „Surface Control“ abgeleitet.

Hauptprodukt des Unternehmens sind optische Messsysteme zur Oberflächeninspektion von Flachprodukten, Langprodukten und Rohren in der Metallindustrie.

Entsprechende technologische Verfahren ermöglichen es, aus den Messergebnissen anlagenübergreifende Maßnahmen zur Vermeidung von Oberflächenfehlern abzuleiten. Dies bedeutet eine erhebliche Kosteneinsparung für den Walzwerksbetreiber. Das Auffinden und Dokumentieren von Oberflächenfehlern während der Produktion hat einen entscheidenden Einfluss auf die Qualität des gewalzten Materials. Ebenso ermöglicht es durch Rückschlüsse auf die Fehlerentstehung eine direkte Optimierung der Produktionsprozesse.