– Pressemitteilung –

IMS Messsysteme GmbH als klimaneutrales Unternehmen bestätigt

„Nachhaltiges Wirtschaften nicht aus Verpflichtung, sondern aus Überzeugung“

Heiligenhaus, September 2020

Die IMS Messsysteme GmbH ist als klimaneutrales Unternehmen bestätigt!

Die starke Anlehnung an die Grundsätze der Corporate Social Responsibility (CSR) macht IMSocial zu einer Querschnittsaufgabe, die sich durch sämtliche Bereiche der IMS Group zieht. Nur durch das entsprechende Engagement aller Beteiligter kann IMSocial leben und sich stetig so erfolgreich weiterentwickeln, wie in den vergangenen 40 Unternehmensjahren.  

Unser gemeinsam motiviertes Handeln ermöglicht es, Ressourcen nachhaltig zu schonen, klimaneutral zu wirtschaften, Menschenrechte zu achten sowie unsere Lebens- und Arbeitsgemeinschaften zu respektieren und vielfältig zu gestalten. 

Anforderungen, die seit 2017 unter anderem für bestimmte börsennotierte Unternehmen und deren Berichtspflichten rechtlich vorgeschrieben, im Mittelstand aber noch nicht an der Tagesordnung und selbstverständlich sind. Gerne verstehen wir uns daher in unserer Wirtschaftsregion als Motivator für andere mittelständische Unternehmen, sich uns anzuschließen und regional einen verstärkten Fokus auf ein nachhaltiges Wirtschaften und die damit verbundenen Chancen und Potenziale zu legen. 

Ressourcenschonung durch Präzision aus Leidenschaft und Qualität aus Überzeugung

Sicher ist der erste Gedanke in Zusammenhang mit den berührungslos detektierenden Messsystemen von IMS für die Stahl-, Nichteisenmetall- und Aluminiumindustrie nicht gerade der, der aktiven Ressourcenschonung, steht doch gerade die Stahlindustrie aktuell massiv als Klimasünder in der öffentlichen Kritik. Richtig ist aber, dass unsere Isotopen-, Röntgen- und optischen Messsysteme genau das tun: Ressourcen einsparen und schonen! 

Das Produktportfolio von IMS umfasst zahlreiche Messysteme und -verfahren für die unterschiedlichsten Messarten, die sowohl in Warmwalz-, als auch Kaltwalzwerken sowie Service Centern unter härtesten Bedingungen täglich präziseste Messergebnisse liefern und dokumentieren. So können bereits während der Herstellungsprozesse in den Anlagen frühzeitig Materialfehler, Oberflächenunebenheiten, Toleranz- sowie Maßabweichungen und viele weitere Faktoren, die zu einem späteren Materialausschuss führen würden, frühzeitig aufgezeigt werden. Denn je eher minimalste Fehler – die in Stahlerzeugnissen bereits zu Unbrauchbarkeiten führen – erkannt werden, desto schneller können Bearbeitungsprozesse korrigiert werden. 

 Und genau das ist ein großer Beitrag für den aktiven Klimaschutz, denn Neuproduktionen für fehlerhafte Erzeugnisse entfallen, somit auch der neuerliche Einsatz von Energie und Wasser und die Ausschussrate wird ebenfalls deutlich gesenkt.

Ausgeglichene Klimabilanz - Wir wirtschaften CO2 neutral

IMS Messsysteme GmbH ist als klimaneutrales Unternehmen bestätigt!

Der Klimawandel ist sicher die größte Herausforderung unserer Zeit und besonders die Hauptverursacher der größten Industrienationen sind zu Recht dazu aufgerufen, ihren aktiven Beitrag zur Erreichung der im Kyoto-Protokoll definierten Klimaschutzziele zu leisten. Wir als Weltmarktführer für berührungslos detektierende Messysteme für die Stahl-, Metall- und Aluminiumindustrie sind uns unserer ökologischen Verantwortung durch die Globalität unserer Geschäftsaktivitäten selbstverständlich bewusst und haben den durch unsere Tätigkeiten entstehenden CO2-Fußabdruck in Form von Treibhausgasemissionen durch das unabhängige Fachunternehmen Fokus-Zukunft erfassen lassen.

Durch den Erwerb der entsprechenden Anzahl an Klimaschutzzertifikaten für die Jahre 2019 und 2020 sind wir nicht nur als klimaneutrales Unternehmen bestätigt worden, sondern konnten sowohl ein Aufforstungsprojekt in Uruguay (unter der Hoheit des Verified Carbon Standard zertifiziert), als auch ein Wasserkraftprojekt in Indien (unter der Hoheit der Vereinten Nationen durch „Certified Emission Reduction“ (CER) zertifiziert), aktiv unterstützen.

Weltoffen von der Basis an! Mitarbeiter aus 13 Nationen stehen für unseren Erfolg

Als Weltmarktführer für berührungslose Messsysteme, sind unsere IMS Partner und Mitarbeiter täglich auf der ganzen Welt für unsere zufriedenen Kunden und den bekannten IMS Kundenservice im Einsatz – 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche. 

Um auch in Zukunft der gewohnt leistungsstarke, innovative Partner für die Stahlindustrie bleiben zu können, zählen mittlerweile 450 feste Mitarbeiter auf 5 Kontinenten zu unserem IMS Team, zu dem ebenfalls die rund um den Globus verteilten Vertretungen sowie zahlreiche Repräsentanten des Unternehmens gehören. 

Auch in unserem Headquarter in Heiligenhaus profitieren wir von unserem international aufgestellten, leistungsstarken Team, das sich aus 13 unterschiedlichen Nationen bei der IMS Messsysteme sowie 3 Nationen bei der IMS Röntgensysteme zusammensetzt. 

Unsere Globalität beginnt mit einem respektvollen Miteinander von der Basis an, Ideen entstehen durch den Blick über nationale und ethnische Grenzen hinweg, Innovationen werden real durch unsere starke, multinationale Gemeinschaft! 

Damit aber nicht genug! 

Um Ihnen, unseren Kunden, Lieferanten, Stakeholdern und interessierten Nachbarn einen transparenten Einblick in weitere, konkrete Maßnahmen und Umsetzungen zu geben, mit denen wir als IMS Team unserer gesellschaftlichen Verpflichtung des nachhaltigen Wirtschaftens nachkommen und täglich unsere gemeinsamen Werte leben, haben wir die Webseite www.imsocial.info eingerichtet.  

Besuchen Sie uns dort und erfahren Sie mehr über IMSocial. 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Weitere Pressemitteilungen