Mai 2017
pexels-photo-177598

Bedrohung durch Ransomware „WannaCry“

Der Service der Firma IMS möchten Ihnen eine erste Hilfestellung geben.

Die Firma Microsoft hat ein Sicherheitsbulletin MS17-010 veröffentlicht: https://technet.microsoft.com/de-de/library/security/ms17-010.aspx. Darin sind Informationen zu der Sicherheitslücke beschrieben, die von dem WannaCry Trojaner ausgenutzt wird, um sich Zugang zum System zu verschaffen. Des Weiteren werden Sicherheitsupdates für verschiedene Windows Betriebssysteme bereitgestellt, die die Sicherheitslücke im sogenannten SMB-Server schließen.

M-Server / MC-Server / C-Client

Unsere Messsysteme verwenden folgende Betriebssysteme:

  1. Windows XP Service Pack 3
  2. Windows Embedded Standard 7 32Bit mit Service Pack 1

Die Firma Microsoft verweist entsprechend auf folgende Sicherheitspatches:

Nachdem die Bedrohung bekannt wurde, hat die Firma IMS Untersuchungen bzgl. der Kompatibilität der IMS Systeme mit dem Sicherheitsupdate durchgeführt. Bei diesen Tests konnten keine Beeinträchtigungen festgestellt werden. Dennoch empfehlen wir dringend, eine vollständige Datensicherung (Backup) vor der Installation vorzunehmen.

Q-Server / V-Clients

Q-Server mit Windows Server Betriebssystem sowie V-Clients können bedenkenlos auf dem aktuellen Patch-Stand gehalten werden